1. zur Navigation
  2. zum Inhalt

Projekte

Projektarbeit

In der Projektarbeit greifen wir allgemeine Probleme der Studiensituation behinderter Studierender auf und versuchen gemeinsam Lösungen für diese
zu finden.
Anregungen für unsere Projekte erhalten wir unter anderem auf der jährlich stattfindenden Reha-Messe und auf Seminaren, sowie durch den Informationsaustausch mit anderen Hochschulen und anderen
spezifischen Einrichtungen.
Wir arbeiten dabei mit den zuständigen Stellen der Universitätsverwaltung zusammen.
Darüber hinaus möchten wir durch unsere Öffentlichkeitsarbeit die Allgemeinheit
für unsere Belange im Unialltag sensibilisieren.

Zu unseren ständigen Themen gehören die Dokumentation und der Abbau von baulichen und technischen Barrieren im gesamten Universitätsbereich.
Wir wollen die Universitätseinrichtungen bei der Behebung dieser Mängel beraten und geeignete Hilfsmittel darstellen.
Außerdem setzen wir uns für den Einbau von Behindertenbelangen in die Lehrpläne bestimmter Studienfächer (z.B. Architekturstudium) ein.
Bisher erfolgreich umgesetzt worden sind:
- Erwerb und behindertengerechte Ausstattung eines Referatsraumes
im AStA-Café zur Durchführung von Beratungsgesprächen und Projektarbeit
- ergonomischere Gestaltung der Hilfsmittelstelle für Sehgeschädigte,
sowie Neuanschaffung von Hilfsmitteln für Sehgeschädigte
- Umrüstung der bisher vorhandenen sanitären Einrichtungen
und Anregung zum Umbau/Neubau behindertengerechter Toiletten
- Verwirklichung des Baus eines neuen Aufzugs im Gebäude der HWF und der USB
- Bereitstellung eines Etats zur Einstellung einer studentischen Hilfskraft
für die Umwandlung von Literatur in sehgeschädigtengerechte Medienformen
- Nachteilsausgleich bei Prüfungen und Arbeiten
- Einrichtung und Verbesserung der Behindertenparkplätze
im Bereich der Hochschule
- Erstellung eines Blindenleitsystems auf dem Albertus-Magnus-Platz

zum Seitenanfang